„Ich kann innehalten und alle Nebensächlichkeiten ausatmen“
Barbara Miedl

Barbara Miedl

PraktikerIn, SH-LehrerIn

Wiener Straße 7-9/2/2
3430 Tulln an der Donau, Niederösterreich

Mobil: +43 664 1444191
barbara(xmsDot)miedl(xmsAt)jsj(xmsDot)at
www.barbara-jsj.com

2. Adresse

Waldrandstraße 30
8723 Kobenz, Steiermark

Mobil: +43 664 14 44 191

Angebote

 

  • Jin Shin Jyutsu Einzelanwendungen in Tulln an der Donau
  • Jin Shin Jyutsu Selbsthilfe-Einzeltraining
  • Jin Shin Jyutsu Selbsthilfekurse nach Buch 1-3 von Mary Burmeister
  • Jin Shin Jyutsu Selbsthilfe Spezial * Meditation & Jin Shin Jyutsu in Kooperation mit Laura Pepe-Esposito
    www.innenundaussen.at
  • Urlaubsseminar auf Kreta "Umarme die Göttin in dir"
    Meditation & Jin Shin Jyutsu kombiniert mit Achtsamkeitstraining in Kooperation mit Laura Pepe-Esposito
    www.innenundaussen.at
  • Resilienztraining

Du hast einen Wunschtermin?
Gerne komme ich zu dir und wir veranstalten für dich und dienen Freundeskreis ein Jin Shin Jyutsu Einführungsseminar. Bitte kontaktiere mich hierzu gerne telefonisch oder per E-Mail!


 

Lebenslauf

Jin Shin Jyutsu Praktikerin
Jin Shin Jyutsu Selbsthilfelehrerin
Dipl. Resilienztrainerin

Mein Leben ist bunt. Und wenn’s mir zu bunt wird, nehme ich meine Finger. Jin Shin Jyutsu ist Teil meines Lebens seit ich es – oder es mich – 1997 gefunden hat.

1999, nachdem ich mich beinahe jeden Tag mit Selbsthilfebuch 1 und 2 beschäftigt hatte,  besuchte ich meinen ersten Jin Shin Jyutsu Kurs bei Matthias Roth. Dort bekam ich viele Antworten und als Folge dieses Kurses hatte ich noch mehr Fragen… Ich empfinde Jin Shin Jyutsu als unglaublich großes Geschenk. Jedes Mal, wenn ich das Päckchen öffne, ist darin ein noch größeres enthalten.

In der Zeit, als mir Jin Shin Jyutsu begegnete, war ich  auf der Suche nach „Autonomie“ in Gesundheit und Versorgung für mich und meine Familie. Dass ich meine beiden Hände immer bei mir habe, sie nie verlegen oder vergessen kann passte (und passt noch immer) perfekt zu dieser Lebenshaltung. Der Wunsch nach Autonomie ist nicht mehr ganz so groß… Aber die Tatsache, dass ich beim Strömen nichts falsch machen kann, macht Platz für eine große Portion Lebensfreude. Beim Strömen einfach im Moment zu SEIN, die Harmonie zu erfühlen, Zuhörer zu  sein, werden mehr und mehr Teil meiner „LEBENSkunst“.

Die entspannende Wirkung des Strömens hat dazu beigetragen, dass mein Leben erfüllter und müheloser geworden ist. Es macht mir große Freude, weiterhin dieses alte Wissen neu zu entdecken und mein Verständnis davon in Einzelströmstunden anzuwenden und in Kursen weiter zu geben.