„Jeder ist Künstler und Schöpfer“

Termine: Specials

Jin Shin Jyutsu URLAUB im Chiemgau nahe Chiemsee / Info-Email: JSJmitAndrea(xmsAt)t-online(xmsDot)de (mit Andrea Eckert)

Montag, 01. Januar 2024 - Mittwoch, 31. Dezember 2025
Traunstein, Chieming, Ruhpolding o.a., EU-Länder, Keine.

tägliches Strömen nach Vereinbarung

Lassen Sie die Seele baumeln im wunderschönen Chiemgau am Chiemsee, dem bayrischen Meer, in den Bergen, auf den Inseln im Chiemsee oder
bei einem Besuch der Mozartstadt Salzburg oder einer der vielen Sehenswürdigkeiten in der Gegend.
Bei tgl. 1-2 Ström-Terminen fernab vom Alltag kommen Sie richtig schön wieder bei sich selbst an. Termine nach Vereinbarung.

Zur Online-Anmeldung »mehr Infos »

JSJ im Urlaub oder JSJ-Kur im Ausseerland (mit Isabella Habsburg)

Freitag, 12. Januar 2024 - Sonntag, 15. Dezember 2024
8983 Bad Mitterndorf, Steiermark, Keine

individuell mit Ihnen abgestimmt

Bei einer Jin Shin Jyutsu-Kur wird man täglich 1 bis 2 x geströmt.
Dieses Angebot gibt es im herrlichen Salzkammergut in Bad Mitterndorf mit Therme, Skigebiet Tauplitz, 130 km Loipen und vielen Wandermöglichkeiten und Seen.

Termine und Information bei Isabella Habsburg 0676 94 28 272

Zur Online-Anmeldung »mehr Infos »

Strömen & Wandern auf der Turnaueralm (Steiermark) (mit Manuela Apuchtin und Doris Grellmann)

Sonntag, 25. August 2024 - Mittwoch, 28. August 2024
8625 Turnau, Schutzhaus Turnaueralm, Steiermark, Mindestens drei 5-Tage-Kurse.

siehe unter Beschreibung

Gemeinsame Auszeit zum Austauschen, Auftanken & Genießen
Selbständige Anreise: Sonntag, 25.08.2024 (bei der Organisation von Fahr- und Wandergemeinschaften sind wir gerne behilflich). Wir starten mit dem Abendessen um 18:00 Uhr, gemütlichem Beisammensein, Austausch und Besprechung des Ablaufes für die kommenden Tage.

Eine frühere Anreise (schon übers Wochenende) ist bei rechtzeitiger Reservierung gerne möglich;
Montag, Dienstag und Mittwoch beginnen wir den Tag mit gegenseitigem Strömen. Nach dem Frühstück erwandern wir umliegende Hügel/Berge/Almen bzw. bleibt auch ausreichend Zeit zum „Chillen“ und Stille genießen. Am späteren Nachmittag strömen wir uns wieder und die Zeit nach dem Abendessen bleibt zum gemütlichen Beisammensein (bei passendem Wetter gerne einmal am Lagerfeuer) bzw. zur freien Verfügung. Am Mittwoch beenden wir unsere gemeinsame Zeit nach dem Mittagessen.
Kulinarisch werden wir wunderbar verwöhnt, ich hab ein starkes Team an meiner Seite!  Freut Euch drauf!

Für die Übernachtung stehen ein 3-Bett und ein 5-Bett-Zimmer bereit und ein schönes großes Lager. Sowohl für die Zimmer als auch fürs Lager bitte (Hütten-)Schlafsack und Stirnlampe mitbringen.
Die Vergabe der Zimmer erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.
DAZU NOCH WICHTIG: das Haus ist an diesen Tagen exklusiv für unsere Gruppe geöffnet, d.h. auch im Lager bleibt genug Raum für jeden, der dort schläft! 
Ausrüstung für die Wanderung zur Alm bzw. kleinere Wanderungen zwischendurch:
leichte Bergschuhe oder Trekkingschuhe
gemütliche (Wander-)Kleidung
ev. Wanderstöcke
Sonnen- und Regenschutz
Wasserflasche
Hüttenschlafsack
Stirnlampe (oder Taschenlampe)
Handtuch, Zahnbürste und was ihr da so braucht! 
ev. ein kleiner Tagesrucksack

Liegen samt Auflagen, Decken, Pölster sind vorhanden!

Die Teilnehmerzahl ist mit ca. 12 Personen begrenzt.
Duschmöglichkeit (heiß) gibt’s „nach Terminplan“ im Gemeinschaftswaschraum. Kalte Dusche ist immer möglich! 
Kosten für 3 x Übernachtung inkl. Vollpension und Tourismusabgabe (ohne Getränke):
€ 243,00 (im Mehrbett-Zimmer)
€ 213,00 (im Lager)
Es gibt KEINE Seminar- und Organisationskosten, wir sind alle TeilnehmerInnen! 

Teilnahmevoraussetzung: nach Möglichkeit DREI 5-Tage-Kurse

Das „TEAM im Hintergrund“ freut sich jedoch ganz bestimmt über eine kleine Wertschätzung nach eigenem Ermessen.

Wir freuen uns auf wunderbare Tage mit Euch und sind gespannt, wer dabei sein wird.
Manuela & Doris

Anmeldungen bitte unter www.jsj.at (Specials)
Das PDF findet Ihr auch unter www.turnaueralm.at (wo Ihr auch nähere Infos zur Hütte findet)
Wenn Ihr Fragen habt bzw. für besondere Mitteilungen (z.B. Essensvorlieben) meldet Euch gerne
telefonisch am Hüttenhandy 0664/1270 676
per Email: manuela(xmsDot)apuchtin(xmsAt)jsj(xmsDot)at oder auch via Signal, Telegram oder Whatsapp

Zur Online-Anmeldung »mehr Infos »

Strömen und Wandern in den Tiroler Bergen (mit Monika Fiechter-Alber und Elli Jürschik)

Freitag, 30. August 2024 - Mittwoch, 04. September 2024
6075 Tulfes, Tirol, mind. drei 5-Tage-Kurse

330

Bereits zum 11. Mal laden wir zu den Strömtagen ein und wir freuen uns, dass wir diesmal 5 Tage inmitten der Natur in wunderschöner Umgebung oberhalb von Tulfes auf der Gufl verbringen werden.
Es werden Tage sein, an denen wir uns auf allen Ebenen nähren und Gutes tun: durch gegenseitiges zweimaliges Strömen am Tag, die Bewegung im Wald und am Berg, unser geselliges Beisammensein in der Gruppe, viel Spaß, den Austausch, gemeinsames Studieren, die kulinarische Verwöhnung und und und… werden wir auftanken an Leib und Seele.

Im geräumigen Haus ist viel Platz für uns alle und durch die Gastfreundlichkeit von Gregor und seinem Team können wir uns auf der Gufl wie zu Hause fühlen.

Den Tag werden wir mit einer Morgenmeditation und gegenseitigem Strömen beginnen. Nach dem Frühstück gibt es freie Zeit mit der Möglichkeit zum Wandern und am späten Nachmittag strömen wir uns ein zweites Mal gegenseitig.

Wir verstehen diese Tage als ein gemeinsames Projekt, bei dem jede/r von uns ihren/seinen Beitrag für das Gelingen des Ganzen einbringt. Aus diesem Grunde sind auch die Kosten für diese Tage niedrig gehalten und decken die Kosten für Übernachtung und ¾ Pension, die Kurtaxe und die Kosten für uns Organisatorinnen.

Anmeldung bitte als Mail an: monika(xmsDot)fiechter-alber(xmsAt)jsj(xmsDot)at

mehr Infos »

"Die Kunst, ein Praktiker zu SEIN" (in Englisch mit deutscher Übersetzung) (mit Majella Delaney)

Freitag, 20. September 2024 - Sonntag, 22. September 2024
2340 Mödling bei Wien, EU-Länder, Mindestens ein 5-Tage-Kurs.

Freitag 14.00 - 18.00, einchecken ab 13.00 Samstag 9.00 - 18.00 Sonntag 9.00 - cca. 16.00
18
EUR 450,-

Mary sagte: „Die Pulse flüstern ihre Geheimnisse in dem Maße, in dem wir bereit sind zuzuhören“.
Dieser zweieinhalbtägige Themenkurs wird es den Teilnehmern ermöglichen, tiefer zu „lauschen“ indem sie ihr Bewusstsein für die Pulse, ihr Verständnis der Pulse und die Technik, den Pulsen zuzuhören, entwickeln.
Wir werden auch „Veränderungen in der Körperform“ studieren, Meister Jiro Murai‘s Begriff für die Art und Weise wie der Körper auf Disharmonie in den Energiezirkulationsmustern reagiert und wie wir beim Körper lesen „Veränderungen in der Körperform“ erkennen können.
Wir werden unser Bewusstsein und Verständnis der Starthilfekabel und ihre Wirkung auf die Körperenergie des Empfängers während einer Jin Shin Jyustu Sitzung vertiefen.
Der Kurs wird eine Mischung aus Vortrag und praktischer Demonstration sein und den Teilnehmern die grundlegenden Fähigkeiten und Kenntnisse vermitteln, die ihnen helfen, eine Sitzung für ihre Klienten zu gestalten.


Anmeldung bitte online auf unserer Homepage
Information
Eva Hackl +43(0)664 4270640 eva(xmsDot)hackl(xmsAt)jsj(xmsDot)at
Bibiana Schmaldienst +43(0)680 1200833 Bibiana(xmsDot)schmaldienst(xmsAt)jsj(xmsDot)at

Zur Online-Anmeldung »mehr Infos »

VORARLBERG: Körperlesen und Pulse lauschen (mit Majella Delaney (Irland) in Englisch mit deutscher Übersetzung)

Freitag, 27. September 2024 - Sonntag, 29. September 2024
6850 Dornbirn, Pfarrheim St. Christoph, Rohrbach 37, Vorarlberg, Mindestens ein 5-Tage-Kurs.
Facebook Barrierefrei Barrierefrei

FR 14 bis 18 h, SA + SO 9 bis 18 bzw. 17 h
450 Euro

Im Kurs werden u.a. folgende Themen behandeln:
• Texturen und Pulshören auf Grundlage des 6- und 5-zackigen Sterns
• Überschuss und Mangel erkennen mittels Pulse lauschen
• Lendenwirbelkreis und Auswahl der Ströme in den Pulsen
• Demonstration und praktische Anwendung des Körperlesens
• Erklärung und Demonstration der Handpositionen

Zur Online-Anmeldung »mehr Infos »

WECHSELN - Ein Wochenende für reifende Frauen mit Jin Shin Jyutsu und 5 Rhythmen Tanz (mit Elli Jürschik & Verena Sacher-Graiff)

Freitag, 27. September 2024 - Sonntag, 29. September 2024
6060 Haus GUFL, Tulferberg, Hall in Tirol, Tirol, Keine.

Start Fr 16:00 - Ende So ca. 17:00
16
380,-/360,- (MG TR); Frühbucher bis 30.6.: 350,-/330,- (MG TR)

„Ich hab‘ grad alles – heiß, kalt, hoch und tief!“ So beschrieb eine Teilnehmerin ihren Zustand in der Vorstellungsrunde eines 5Rhythmen Workshops. Drei oder vier Frauen nickten wissend. Wie befreiend und erleichternd war es, dass eine von uns ihren „Wechsel“ angesprochen hatte!
Die meisten von uns reden nicht viel über diese Wandelphase, außer vielleicht „Pullover aus – Pullover an, Decke rauf – Decke runter“. Das war’s dann schon.

Doch vieles „wechselt“ und wandelt sich in uns in dieser Zeit – nicht nur unser Körper. Wir wachsen über einen Zeitraum von mehreren Jahren von einem Lebensabschnitt in einen neuen, noch unbekannten hinein. Es ist ein Prozess, der selten linear verläuft und sich unserer Steuerung entzieht. Bei manchen vollzieht er sich sanfter, bei anderen wirbelt er unglaublich intensiv durch’s Leben, begleitet von körperlichen, emotionalen und sozialen Umbrüchen.

Das Leben kocht uns sprichwörtlich durch: das Loslassen vertrauter Rollen oder der Abschied von unserem „jungen Körper“ und damit verbundene Trauerprozesse sind zu bewältigen. Alt vertraute Böden fühlen sich oft wackelig an.

Der nächste Lebensabschnitt erschließt sich uns erst allmählich: wo sich alte Türen schließen, eröffnen sich neue: Zwischen der „roten“ und der „schwarzen“ Frau gibt es das weitgehend unbekannte Land der „bunten“ Frau zu entdecken: das Land der neuen Freiheiten und Spielräume, in dem eine tiefe Wiederverbindung mit uns selbst Klarheit bringt und uns von innen neu erstrahlen lässt.

Auch die Tatsache, dass wir als ältere, reife Frauen mit vielen Wassern gewaschen und mit einem Reichtum an Erfahrungen gesegnet sind, wollen wir an diesem Wochenende mit Dir feiern.

Du bist herzlich eingeladen in zweieinhalb Tagen „Wechsel-Frauen-Zeit“ dir selbst und anderen „Weggenossinnen“ zu begegnen, deine Prozesse in Bewegung und in Ausdruck zu bringen, harmonisierende Ströme für den Wechsel kennen zu lernen, im Austausch zu sein und wohlwollende Unterstützung zu erfahren.

Wir arbeiten im Wechsel mit 5Rhythmen Tanz, Strömeinheiten (Jin Shin Jyutsu – Meridianarbeit) und Austauschrunden.

Elli Jürschik ist Jin Shin Jyutsu-Praktikerin & Lebens- und Sozialberaterin in ihrer Praxis Landeplatz.
Verena Sacher-Graiff ist 5Rhythmenlehrerin mit dem Hintergrund freie Kunst und Kunsttherapie.

Fragen: Elli +43 650 86 00 687 oder post(xmsAt)praxis-landeplatz(xmsDot)at
Fragen + Anmeldung: Verena +43 676 97 10 321 oder fraugraiff(xmsAt)komm-tanzen(xmsDot)at

mehr Infos »

Strömend-Pflegen (mit Barbara Gastager)

Samstag, 05. Oktober 2024 - Sonntag, 06. Oktober 2024
6060 Gästehaus der Kreuzschwestern 6060 Hall i.Tirol, Bruckergasse 24 - (auch Zimmer verfügbar), Tirol, Keine.

Sa 9:00 – 17:30 Uhr So 9:00 – 16:30 Uhr
€ 275


FORTBILDUNG: „STRÖMEND PFLEGEN“


Griffe, ob im Jin Shin Jyutsu (JSJ), in der Kinästhetik oder in der Pflege können Gesundheitsprozesse auslösen und das Wohlbefinden beidseitig verbessern.

Durch Jin Shin Jyutsu wird uns bewusst, dass uns allen die Fähigkeit angeboren ist, uns selbst körperlich, geistig und seelisch in Harmonie zu bringen.

Ich kann mir selbst und auch anderen Menschen helfen, Stress und Anspannungen zu lösen. Durch den Vergleich der Herangehensweise und der Griffe wird uns die Ähnlichkeit bewusster.

Ziel soll es sein, auf die vielen kinästhetische Haltegriffe aufmerksam zu machen, die eine neue und intensivere Bedeutung erlangen, indem man sich das Wissen der Sicherheits‐Energieschlösser (SES) im JSJ aneignet.
Es werden die pflegerischen Berührungsschritte über JSJ erklärt und dadurch eine sanftere Art der Pflege und der Begegnungen unterstützt.
Bei den gewohnten Pflegegriffen werden gleich die SES mitgehalten und das Bewusstsein diesbezüglich geschärft und gefördert. Wir haben Gelegenheit, diese Kunst und ihre konkrete Wirkung kennenzulernen.
Wir werden die Grundlagen des Jin Shin Jyutsu erfahren und umsetzen.

Themenschwerpunkte:
• Inhalte des Jin Shin Jyutsu (die 26 SES, die Wichtigkeit und Besonderheit unserer Finger)
• praktische Anwendungsmöglichkeiten (in Bezug auf ATLs Essen und Trinken, Mobilisation, Waschen, Kleiden und Umsetzungsmöglichkeiten im Pflegealltag)

Zielgruppe:
Diplomierte Gesundheits‐ und Krankenpflegepersonen, PflegefachassistentInnen, PflegeassistentInnen, AltenfachbetreuerInnen, Jin Shin Jyutsu PraktikerInnen, pflegende Angehörige und alle Interessierten.

Referentin: Barbara Gastager
Barbara arbeitet seit 1988 als Diplomkrankenschwester und seit 2004 im Bezirkspflegheim Weiz. Sie ist langjährige Jin Shin Jyutsu Praktikerin und Selbsthilfe-Lehrerin und außerdem Vortragende beim österreichischen Krankenpflegeverband in Graz.
Sie lässt Jin Shin Jyutsu schon lange in ihre Tätigkeit in der Pflege miteinfließen und wird uns viel von Ihren Erfahrungen berichten und spannendes Wissen vermitteln.

Online‐Anmeldung www.jsj.at/de/termine/specials/

Organisation:
Barbara Unterberger: barbara(xmsDot)unterberger(xmsAt)jsj(xmsDot)at, 0664/5433037
Monika Fiechter-Alber: monika(xmsDot)fiechter-alber(xmsAt)jsj(xmsDot)at, 0676/4240290

Zur Online-Anmeldung »mehr Infos »

„Körperräume-Handlungsräume“ (mit Matthias Roth)

Freitag, 25. Oktober 2024 - Sonntag, 27. Oktober 2024
6060 Hall i.T. Gästehaus der Kreuzschwestern, Bruckergasse 24, https://kreuzschwestern.tirol, Tirol, Mindestens ein 5-Tage-Kurs.

Freitag/Samstag 9.00 - 18.00, Sonntag 9.00 - 16.00
€ 520 der Kurs ist nur im Ganzen buchbar


Das Format Körperräume – Handlungsräume ist vor einigen Jahren aus der Absicht entstanden, Menschen mit und ohne Vorwissen direkte, körperbasierte Erfahrungen mit der Energie machen zu lassen, die den menschlichen Körper baut. Wir greifen diesen Ansatz auf und verbinden ihn für Menschen mit Vorwissen an einem dritten Tag auch theoretisch.

2024 kommt mit der „Tiefenfunktionsenergie“ der zweite Abschnitt dieser Reihe, der auch unabhängig vom ersten belegt werden kann.

Jin Shin Jyutsu lehrt ja, dass die Energiebahnen, die den Körper beleben und versorgen, als energetische Skizze bereits da waren, ehe der Körper seine Form annahm. Nur durch diese „Blaupause“, so der Grundgedanke unserer Kunst, konnte der Körper überhaupt erst entstehen. Nur durch sie bleibt er in vollem Umfang funktionsfähig.

Der Körper, den die Energie formt, ist das Gefäß und zugleich auch das Werkzeug für unsere physische Erfahrung. Denn durch ihn erleben wir die Welt, mit ihm handeln wir in der Welt, und durch ihn treten wir als Mensch in Welt in Erscheinung. Das Maß, in dem wir die Räume in unserem Körper bewohnen können, bestimmt so zugleich, wie weit wir unsere Handlungsräume in der Welt einzunehmen vermögen.

Ich kann nicht besser in meine eigenen Räume – im Innen wie im Außen – gelangen als über das Erfühlen dieser aufbauenden Lebendigkeit in meinem eigenen Körper! Dazu geht der Kurs an seinen ersten beiden Tagen je zwei der körperbauenden Ströme durch. Ich leite ihre Selbstanwendung einfach an, je Tageshälfte einen Strom. Wir gehen den Bewegungsimpulsen nach, die in der Anwendung dieser Ströme spürbar werden und lassen sie wachsen. Wir teilen das Erfahrene in der Gruppe und tragen so ein immer klareres Bild vom Wesen des jeweiligen Stromes zusammen. Was er mit unserer tagtäglichen Lebensgestaltung zu tun hat, wird dabei immer greifbarer.

Nach den ersten zwei praktischen Kurstagen nehmen wir die Reise der Energie durch den ganzen Körper – vom vitalen Zentrum zu den äußersten Verlängerungen in den Fingern und von dort zurück zur Mitte, oder von der Mitte bis unten zu den Zehen, dann wieder ins vitale Zentrum hinauf – uns am dritten Tag noch einmal theoretisch unter die Lupe. Die vier Ströme verbinden sich als „Oberflächenfunktionsenergie“, wie Mary Burmeister sie nannte. Ist in ihr alles im Gleichgewicht, so fließt sie in der mittleren 13 zusammen – also an dem Ort, wo unsere Lebenslust, unsere schöpferische Kraft, unser Ahnen und unser Sehnen zuhause sind…

Körperräume – Handlungsräume
Zweite Runde : Kern – Bewegung

Die Erfahrungen der folgenden zwei Übungstage lassen uns das eigene Verhältnis zu Kraft, Anstrengung, Sein und Fließen neu ordnen und verorten.

Erster Tag:

Was gibt mir wirklich jene Stärke, ich zu sein, aus mir und in mir zu stehen? Wo wohnt das Feuer, aus dem heraus ich zu mir stehe? Was ist Stand? Dies untersucht der dritte Übungstag.

Zweiter Tag:

Was wiederum ermöglicht, bei aller Festigkeit des Standes unzweifelhaft und frei in Bewegung zu sein? In welchem Verhältnis stehen Kraft und Fließen, Weichheit und fester Stand?

Dritter Tag:

Wir betten das Erfahrene und Erspürte in einen klaren und lebendigen theoretischen Rahmen ein.


Bitte fordern Sie den Flyer bei den Organisator*Innen an.

Weitere Informationen zur Person Matthias Roth finden Sie unter www.matthiasjs.de


Organisation: Barbara Unterberger, Mail: barbara(xmsDot)unterberger(xmsAt)jsj(xmsDot)at, FON: +43 (0)664 5433037,
Mag. Ulrike Arnold, Mail: ulrike(xmsDot)arnold(xmsAt)jsj(xmsDot)at, FON: + 43 (0)699 16602004

Zur Online-Anmeldung »mehr Infos »

STRÖMEN und SCHNEESCHUH-WANDERN auf der Turnaueralm (mit )

Sonntag, 02. März 2025 - Mittwoch, 05. März 2025
8625 Turnau, Steiermark, Mindestens drei 5-Tage-Kurse.

xxx Info folgt

Nach wunderbaren Tagen zwischen Strömliege und Winterlandschaft im März 2024, gibt es diese besondere Veranstaltung auf der Turnaueralm auch im Winter 2025 wieder :-)

Das Programm ist ganz ähnlich wie im Sommer, nur wandern wir mit Schneeschuhen (es gibt Verleih-Möglichkeiten).
Es geht um gemeinsame Auszeit zum Austauschen, Auftanken & Genießen

Die Anreise erfolgt am Sonntag, 2. März 2025, bei der Organisation von Fahr- und Wandergemeinschaften sind wir gerne behilflich. Wir starten mit dem Abendessen um 18:00 Uhr, gemütlichem Beisammensein, Austausch und Besprechung des Ablaufes für die kommenden Tage.

Eine frühere Anreise (schon übers Wochenende) ist bei rechtzeitiger Reservierung gerne möglich;
Montag, Dienstag und Mittwoch beginnen wir den Tag mit gegenseitigem Strömen. Nach dem Frühstück erwandern wir umliegende Hügel/Berge/Almen bzw. bleibt auch ausreichend Zeit zum „Chillen“ und Stille genießen beim Kachelofen. Am späteren Nachmittag strömen wir uns wieder und die Zeit nach dem Abendessen bleibt zum gemütlichen Beisammensein bzw. zur freien Verfügung. Am Mittwoch beenden wir unsere gemeinsame Zeit nach dem Mittagessen.
Kulinarisch werden wir wunderbar verwöhnt, ich hab ein starkes Team an meiner Seite!  Freut Euch drauf!

Für die Übernachtung stehen ein 3-Bett und ein 5-Bett-Zimmer bereit und ein schönes großes Lager. Sowohl für die Zimmer als auch fürs Lager bitte (Hütten-)Schlafsack und Stirnlampe mitbringen.
Die Vergabe der Zimmer erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.
DAZU NOCH WICHTIG: das Haus ist an diesen Tagen exklusiv für unsere Gruppe geöffnet, d.h. auch im Lager bleibt genug Raum für jeden, der dort schläft! 
Ausrüstung für die Wanderung zur Alm bzw. kleinere Wanderungen zwischendurch:
Gutes Schuhwerk (Bergschuhe) und eventuell eigene Schneeschuhe
Wanderstöcke (mit Skiteller)
(Wander-)Kleidung, je nach Witterung warme Klamotten, Haube, Handschuhe
Sonnen- und Regenschutz
Trinkflasche (Thermoskanne)
Stirnlampe (oder Taschenlampe)
Zahnbürste und was ihr da so braucht! 
ev. ein kleiner Tagesrucksack

Liegen samt Auflagen, Decken, Pölster sind vorhanden!

Die Teilnehmerzahl ist im Winter mit ca. 9 Personen begrenzt.
Duschmöglichkeit (heiß) gibt’s „nach Terminplan“ im Gemeinschaftswaschraum. Kalte Dusche ist immer möglich! 
Kosten für 3 x Übernachtung inkl. Vollpension und Tourismusabgabe (ohne Getränke):
€ xxx (im Mehrbett-Zimmer)
€ xxx (im Lager)
Es gibt KEINE Seminar- und Organisationskosten, wir sind alle TeilnehmerInnen! 

Teilnahmevoraussetzung: nach Möglichkeit DREI 5-Tage-Kurse

Das „TEAM im Hintergrund“ freut sich jedoch ganz bestimmt über eine kleine Wertschätzung nach eigenem Ermessen.

Wir freuen uns auf wunderbare Tage mit Euch und sind gespannt, wer dabei sein wird.
Manuela & Doris

Anmeldungen bitte unter www.jsj.at (Specials)
Das PDF findet Ihr auch unter www.turnaueralm.at (wo Ihr auch nähere Infos zur Hütte findet)
Wenn Ihr Fragen habt bzw. für besondere Mitteilungen (z.B. Essensvorlieben) meldet Euch gerne
telefonisch am Hüttenhandy 0664/1270 676
per Email: manuela(xmsDot)apuchtin(xmsAt)jsj(xmsDot)at oder auch via Signal, Telegram oder Whatsapp

Zur Online-Anmeldung »mehr Infos »